Rent2Drive-FAMILIA-racing: Klassensieg und Meistertitel in der SP6-Klasse

 

vln8 rent 1001Ein durchaus erfolgreiches Wochenende erlebte rent2Drive-FAMILIA-racing am vergangenen Wochenende beim 8. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN).

 

Mit vier Fahrzeugen in vier verschiedenen Klassen war das in Döttingen beheimatete Rennteam bei herbstlichem Schmuddel-Wetter an den Nürburgring angereist.

 

 

 

In der stark umkämpften Klasse V4 ging Richard Gresek auf seinem BMW 325i zum zweiten Mal an den Start. Unterstützt wurde er von Altmeister Michael Küchenmeister der sporadisch immer mal wieder in das Lenkrad eines rent2Drive-Boliden greift. Die beiden schlugen sich beachtlich und schlossen das Rennen auf einem 13. Platz bei insgesamt 18 Startern ab. Der Fokus lag bei dem Duo primär darin, Erfahrungswerte für die nächste Saison zu sammeln.

 

Read more: Rent2Drive-FAMILIA-racing: Klassensieg und Meistertitel in der SP6-Klasse

Klassensiege mit Schönheitsfehlern

 

 

vln7 rent 1003So lautete das Fazit für das rent2Drive-FAMILIA-racing Team nach dem 7. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN).

 

Insgesamt fünf Fahrzeuge setzte das in Döttingen beheimatete Team am vergangenen Wochenende bei bestem Wetter ein.

 

Erstmalig war das Vater/Sohn-Gespann Richard und Philip Gresek mit einem BMW 325 i, in der Klasse V4 am Start. Beide kommen aus der RCN und sahen diesen Lauf als Vorbereitungslauf für die Saison 2018, welche man gerne in dieser hart umkämpften Klasse bestreiten möchte. Beide absolvierten ihr Debüt absolut fehlerfrei und ließen bereits mit schnellen Rundenzeiten aufhorchen. Ein zehnter Platz, in der mit 17 Startern besetzten Klasse, war der verdiente Lohn.

Read more: Klassensiege mit Schönheitsfehlern

rent2Drive-FAMILIA-racing: Zurück auf der Erfolgsspur

 DSC 0402Döttingen. Nach einer eher mageren Ausbeute bei den letzten Rennen meldete sich rent2Drive-FAMILIA-racing eindrucksvoll auf der Erfolgsspur zurück. Zwei Klassensiege und ein zweiter Klassenplatz waren die Ausbeute beim 4. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN).

 

 

 

In der Klasse VT2 war man mit zwei Renault Megane RS vertreten. Neben dem Stammfahrzeug rund um Axel Jahn und Andrei Sidorenko, die von dem Japaner Yoshinobu Koyama unterstützt wurden, startete noch der „Italien-Megane“ mit Stefano Croci, Graziano Grazzini und Aleardo Bertelli. Zur Überraschung des gesamten Teams lieferten sich beide Fahrzeuge von Beginn an einen offenen aber auch fairen Schlagabtausch. Schließlich ging es hierbei um die Spitzenposition in der Klasse! Selbst die Boxenstopps wurden von der routinierten Mechaniker-Crew gleichzeitig mit fast identischen Standzeiten durchgeführt. Leider wurde der Parallelflug der beiden Franzosen eine Stunde vor Rennende jäh beendet. Der italienisch besetzte Megane musste das Rennen aufgrund eines Antriebswellenschadens beenden. So blieb es dann an Yoshinobu Koyama den Klassensieg in der Klasse VT2 nach Hause zu fahren.

 

Read more: rent2Drive-FAMILIA-racing: Zurück auf der Erfolgsspur

Rent2Drive-FAMILIA-racing: Erster Klassensieg für Menzel/Lukovnikov

 

rent vln5 1001Die intensive Vorbereitungszeit trägt die ersten Früchte. Bereits im 5. gemeinsamen Rennen konnte der erste Klassensieg für das Duo Christian Menzel und Dmitriy Lukovnikov erzielt werden. Doch der Reihe nach!

 

 

 

Der 5. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) begann mit einer negativen Nachricht. Bedingt durch einen technischen Defekt konnte der in der Klasse SP6 bisher so erfolgreiche Cup-Porsche das Rennen nicht aufnehmen. Den Fahrern Stefan Müller, Csaba Walter und Teamchef David Ackermann blieb so nur die Zuschauerrolle. Lediglich Bernd Kleeschulte hatte mit dem Fahrerplatz auf seinem BMW GTR in der Klasse SP8 noch ein zweites Eisen im Feuer.

Read more: Rent2Drive-FAMILIA-racing: Erster Klassensieg für Menzel/Lukovnikov

rent2Drive-FAMILIA-racing: Top-10 durch Menzel / Lukovnikov

 

DSC 6515 ergebnisDöttingen. Die intensive Aufbauarbeit durch den Nordschleifenspezialisten Christian Menzel trägt Früchte. Bereits im dritten Rennen konnte er mit seinem Co-Piloten Dmitriy Lukovnikov ein beachtliches Top 10 Resultat erzielen; wohlgemerkt nicht mit einem GT3-Fahrzeug, sondern in einem Porsche GT3 Cup MR.

 

Für den Rest der Mannschaft des in Döttingen beheimateten rent2Drive-FAMILIA-racing Teams war der Lauf zum 59. ADAC ACAS H&R CUP weniger erfolgreich. Bereits im Vorfeld entschied Teamchef David Ackermann, den im letzten Jahr so erfolgreichen Renault Megane RS, aus der Klasse VT2 aufgrund technischer Probleme nicht starten zu lassen. Wie auch schon in der Vergangenheit stand das Herzstück des Teams, der BMW M3 E36, sofort als Ersatzfahrzeug bereit.

Read more: rent2Drive-FAMILIA-racing: Top-10 durch Menzel / Lukovnikov