rent2Drive-FAMILIA-racing – Erfolgreicher Start mit neuen Fahrzeugen

 174245968 256249486249733 4559297902647055152 nDöttingen/Nürburg Einen erfolgreichen Start in die neue NLS-Saison 2021 erlebte rent2Drive-FAMILIA-racing am vergangenen Wochenende. Nachdem das erste Rennen dem launischen Eifelwetter zum Opfer fiel, erlebten die Teilnehmer eine Veranstaltung bei besten Bedingungen.

 

 

 

Neu am Start war erstmals der Porsche Cayman in der Klasse V5. Pilotiert wird dieses Fahrzeug in der gesamten Saison von Holger Gachot und seiner Tochter Sophia. Unterstützt wurden die beiden bei diesem Rennen durch Teamchef David Ackermann. Ziel war es, möglichst viel Erfahrungswerte auf diesem Fahrzeug zu sammeln und alles auf Herz und Nieren zu testen. „Aufgabe erledigt“ war die zufriedene Bilanz nach dem Rennen. „Mit den Informationen, die wir gesammelt haben sind wir nun sehr gut für den Rest der Saison aufgestellt. Noch ein paar kleine Details und das Paket passt“, so Teamchef David Ackermann nach dem Rennen. Ein fünfter Platz in der Klasse V5 war der verdiente Lohn des Tages.

 

 

 

Ein weiteres neues Fahrzeug setzte das Team in der Cupklasse 3 ein. Hierbei handelte es sich auch um einen Porsche Cayman, jedoch in der Ausführung GT4 speziell als Permit-B Fahrzeug. Diese Fahrzeuge eignen sich als Einsatzgerät für neue Fahrer, die zu Erlangung der auf der Nordschleife notwendigen Permit, Praxisrunden absolvieren müssen.

 

Dies waren bei dieser Veranstaltung der junge Österreicher Constantin Schöll, der in diesem Jahr bei dem Team Zakspeed in der ADAC GT Masters unterwegs sein wird.

 

Der zweite im Bunde war Moritz Wiskirchen – Sohn des rent2Drive-Urgesteins Jörg Wiskirchen. Moritz ist unter anderem in der ADAC GT4 Germany unterwegs und wird seine Saison bei Allied-Racing absolvieren, jedoch sind auch weitere Einsätze im Rahmen der NLS nicht ausgeschlossen.

 

Unterstützt wurde die Beiden durch den Routinier Karl Pflanz. Dieser, der normalerweise auf einem anderen Fahrzeug in der NLS unterwegs ist, erklärte sich spontan bereit, die beiden zu unterstützen.

 

Am Ende des Tages konnte man auf einen erfolgreichen zweiten Platz in der internen B-Wertung zurückschauen und auch hier sagen „Aufgabe erledigt!“.

 

 

 

Im Rahmen der Veranstaltung kam es auch zu einem Funktionstests der Porsche GT3 Cup MR, der erstmalig durch Equipe Vitesse, der Mannschaft rund um Andi Herbst, vorbereitet wird. Auch hier war man mit dem Ergebnis sehr zufrieden und konnte den Boliden nach dem Rennen zufrieden abstellen.

 

 

 

„Nun fehlen uns noch unsere ausländischen Fahrer, die aufgrund der aktuellen Corona-Bedingungen nicht an der Veranstaltung  teilnehmen konnten. Dann stünde einem erfolgreichen Saisonverlauf nichts mehr im Wege. Hoffen wir, dass sich die Situation in den nächsten Wochen bessert“, so Teamchef David Ackermann zuversichtlich nach dem Rennen.

 

Fotos: Andreas Krein

 

174401181 286963066244676 3347267953361129663 n 1

 

174848061 138884628131631 7999783241064430689 n