rent2Drive BMW von der eigenen Taktik geschlagen....

072r2d-3Bei sommerlichen Eifelwetter startete am Wochenende der 7. Lauf zur BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft. Bereits im Training am Samstag Morgen, konnte man mit dem rent2Drive BMW eine neue Bestzeit von 9:49.972 min. und somit den 9. Startplatz in der Klasse V5 belegen. Nach einem fast normalen Rennverlauf kam es kurz vor Schluss zu einem taktischen Fehler, der somit eine Nullrunde für das Team von rent2Drive einbrachte.

Bereits am Freitag, im Rahmen des RTS Driver Day, wurden diverse Neuerungen am rent2Drive BMW, durch den Fahrer Michael Heimrich, getestet und versprachen ein weiteres Vorkommen in der Klasse V5. Doch bereits im Training kam die Ernüchterung. Zwar wurde eine neue Bestzeit von 09:49.972 min. gefahren, aber auch die Mitbewerber in der Klasse V5 hatten in den letzten Wochen nicht geschlafen und sich weiterentwickelt. Auch sie konnten Ihre Zeiten verbessern, welches für rent2Drive nur einen 9. Platz einbrachte.

Den Start fuhr zum ersten mal in der Saison Michael Heimrich, der den Anweisungen von Teamchef David Ackermann folgte und sich in der ersten Kurve aus allem heraus hielt und das enge Kurveninnere dem Feld überließ. Leider dachten so auch einige andere Teilnehmer, was zu einer leichten Berührung führte, die ein paar Kratzer am rent2Drive BMW hinterließ. Michael Heimrich fuhr den ersten Turn souverän mit konstanten Zeiten bis er in Runde 8 an seinen Team Kollegen Bernd Jung übergab um sich anschließend als Doppelstarter zum CarCollection Porsche zu begeben.

Bernd Jung fuhr wie immer konstante Zeiten und konnte ebenso seine Rundenzeiten im rent2Drive BMW verbessern wie auch Teamchef David Ackermann, der ab der 16. Runde in das Lenkrad griff und auch ein paar Plätze in der Klasse V5 gutmachen konnte. Aber was hilft ein super aufgearbeitetes Auto, wenn die Taktik nicht ganz aufgeht. Noch 17 Minuten bis 4 Stunden gefahren sind und eine Tankfüllung für zwei Runden. Das reicht, sollte man meinen. Aber leider war die Spitze noch nicht über den Zielstrich gefahren so das man noch mal über die Kurzanbindung zur Box musste um zu tanken. Wenn in dieser Zeit das Rennen abgewunken wird und in der Box steht, ist man aus der Wertung.

„ Pech gehabt, so David Ackermann nach dem Rennen. Daraus haben wir wieder etwas gelernt! Bevor es am 3. Oktober mit zwei BMW M 3´s in der Grünen Hölle zum 8. Lauf zur BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft geht, heißt es für das Team :

„rent2Drive goes to Veltins Arena„

Im Rahmen der b2b Messe, der größten regionale Mittelstands-Messe im Ruhrgebiet, wird der rent2Drive-BMW am Stand des Sponsors Kade-Oil, am 9./10. September, in der Schalke Arena zu sehen sein.

Kade-Oil ist ein Spezialist für Mineralöle und Schmierstoffe und setzt seine Produkte in Rennfahrzeugen auf der härtesten Rennstrecke der Welt ein. In Kade-Oil hat rent2Drive einen zuverlässigen Partner gefunden und ist stolz darauf, auch in der kommenden Saison kooperieren zu können.

Text: Werner Röder
Foto: Werner Röder